Münster,
20
Februar
2019
|
16:20
Europe/Amsterdam

Abschlusszeugnis in der Tasche

v.l. technischer Ausbilder Marcel Sauerbier, Betriebsrat Andreas Keilbar, Niklas Krabbe, Dominik Huwe, Bastian Steinweg, Marina Bunde, Lukas Dirker, Inga Ahlborn, Dennis Kücker, Ausbildungsbeauftragte Marianne Freyth de Polo León, Personalleiter Guido Brüggemann

  • Berufseinsteiger beenden Ausbildung bei Westnetz erfolgreich
  • Verteilnetzbetreiber bietet befristete Übernahme mit Perspektive

Für sieben junge Berufseinsteiger ist ein wichtiger Lebensabschnitt geschafft: Sie haben ihre Ausbildung zum Elektroniker für Betriebstechnik und zur Industriekauffrau bei Westnetz in Münster erfolgreich beendet. Die Westnetz GmbH ist der Verteilnetzbetreiber der innogy SE. Im Rahmen einer kleinen Ehrung überreichte der Leiter des operativen Personalmanagement Weser-Ems, Guido Brüggemann, den Nachwuchskräften ihre Zeugnisse. Den Glückwünschen schlossen sich Ausbilderin Marianne Freyth de Polo León, Ausbildungsmeister Marcel Sauerbier und Betriebsrat Andreas Keilbar an.

„Die Ausbildung bei Westnetz war für mich ein guter Start ins Berufsleben. Ich habe viel gelernt und konnte mich sehr gut weiterentwickeln“, sagt die frischgebackene Industriekauffrau Marina Bunde.
„Mir hat besonders gut gefallen, dass wir in so viele verschiedene Abteilungen Einblick bekommen haben.“ Westnetz bietet allen Ausbildungsabsolventen einen befristeten Vertrag für ein Jahr an und viele haben die Chance auf eine Festanstellung.

Am Standort Münster werden aktuell 28 junge Menschen in den Berufen Elektroniker/-in für Betriebstechnik und Industriekaufmann/-frau ausgebildet. Die Energiewende, die auch im Münsterland die Verteilnetzbetreiber wie Westnetz vor große Herausforderungen stellt, benötigt gut ausgebildete Nachwuchskräfte und eröffnet jungen Menschen klare Beschäftigungsperspektiven, gerade auch in den technischen Berufen.

Auch für das Ausbildungsjahr 2019 stellt Westnetz wieder attraktive Ausbildungsplätze mit Ausbildungsbeginn im August 2019 zur Verfügung. Weitere Informationen unter http://www.westnetz.de/karriere.