Oer-Erkenschwick,
10
November
2017
|
06:35
Europe/Amsterdam

Ausbau für schnelles Internet stockt

Wegen erneutem Kampfmittelverdacht kommen die Ausbauarbeiten für das schnelle Internet in Oer-Erkenschwick der Westnetz im Auftrag von innogy TelNet erneut ins Stocken, da Überprüfungen des Kampfmittelräumdiensts zu erfolgen haben.

Folgende Straßensperrungen sind erforderlich

In der Zeit vom 14.11. bis 25.11. wird „Im Buschkamp“ etwa in Höhe der Hausnummer 37 auf einer Länge von rund 20 Metern die Einmündung in die Ludwigstraße beidseitig für den Verkehr gesperrt. Fußgänger werden geben, den Gehweg auf der gegenüberliegenden Seite zu benutzen. Umleitungen werden ausgeschildert.

Auf der Werkstraße kommt es in Höhe der Hausnummer 12 in der Zeit vom 17.11. bis 29.11. zu Einschränkungen. Der Gehweg wird im Baustellenbereich gesperrt und wird auf die Fahrbahn umgeleitet. Für den Verkehr ergibt sich dadurch eine geänderte Verkehrsführung. Im Baustellenbereich gilt die ausgeschilderte Vorfahrtsregel.

In der Zeit vom 20.11. bis 25.11. wird auf der Stimbergstraße im Bereich der Hausnummer 24 auf einer Länge von rund 20 Metern ebenfalls der Gehweg gesperrt und auf die Fahrbahn umgeleitet. Für den Verkehr ergibt sich eine geänderte Verkehrsführung. Es gilt die maximale Geschwindigkeit von 30 km/h.

Für die Behinderungen bittet das Unternehmen um Verständnis.

Beitrag teilen

Teilen auf: Twitter
Teilen auf: Facebook
Teilen auf: LinkedIn