Neuss,
13
August
2020
|
10:07
Europe/Amsterdam

Ausbildungsstart bei Westnetz in Neuss

Start ins Berufsleben bei Westnetz Marvin Schlender, Erik Tobias Giesen, Iason Stavropoulos, Thomas Walkiewicz, Tobias Bayer, Rijad Sehovic, Adrian Kampa, Lea Noemi Romera Espinar, Niklas Finger, Thomas Thurau (v.l.)

  • Verteilnetzbetreiber ermöglicht elf jungen Menschen den Start ins Berufsleben

Ob an der Werkbank oder im Büro: Die Ausbildung guter Fachkräfte hat beim Verteilnetzbetreiber Westnetz einen hohen Stellenwert. Insgesamt elf junge Menschen starten in diesem Jahr bei Westnetz am Standort Neuss ins Berufsleben. Zwei von ihnen treten die Ausbildung im kaufmännischen und sieben im gewerblich-technischen Bereich an. Das Unternehmen bietet außerdem zwei Plätze für das Einstiegsqualifizierungsprogramm „Ich pack´ das“ an. Das Programm „Ich pack´ das“ ist ausgerichtet auf Teilnehmer, die trotz eines Schulabschlusses keinen Ausbildungsplatz finden konnten. Westnetz ermöglicht ihnen so einen Start ins Berufsleben, bildet die Teilnehmer sowohl fachlich als auch persönlich weiter und vermittelt sie mit einer Erfolgsquote von über 75 Prozent in eine anschließende Ausbildung im technischen Bereich.

Die Ausbilder im gewerblich-technischen Bereich Adrian Kampa, Frank Düring und Tobias Bayer sowie der Ausbilder Martin Werker im kaufmännischen Bereich freuen sich darauf, mit den jungen Menschen zu arbeiten und sie in den nächsten Jahren unterstützen zu dürfen. „Mit einer erfolgreichen Ausbildung legen Berufseinsteiger bei Westnetz das Fundament für ihre berufliche Zukunft. Wir freuen uns, dass wir den jungen Menschen eine hervorragende Perspektive für den Einstieg ins Berufsleben bieten können“, so Adrian Kampa, Leiter der Ausbildung am Standort Neuss. „Westnetz bleibt auch in Corona-Zeiten ein verlässlicher Anker für die Ausbildung des Nachwuchses im Rhein-Kreis-Neuss“, ergänzt Thomas Walkiewicz, Leiter des Regionalzentrums Neuss. Das Regionalzentrum Neuss ist verantwortlich für Planung und Errichtung, Betrieb und Instandhaltung von Stromnetzen in Teilen des Rhein-Kreises Neuss, des Kreises Mettmann und des Kreises Viersen.

Im Regionalzentrum Neuss werden aktuell rund 60 junge Menschen in den Ausbildungsberufen Elektroniker/-in für Betriebstechnik und Kaufmann/-frau für Büromanagement ausgebildet. Zusätzlich übernimmt Westnetz auch die Auftragsausbildung für die Stadtwerke Meerbusch-Willich, Netzgesellschaft Niederrhein, Stadt Neuss und Stadtwerke Ratingen. In diesem Jahr starten aus diesen Unternehmen weitere sechs Auszubildende.

Die Bewerbungsrunde für 2021 wurde auch schon eingeläutet, denn für das Ausbildungsjahr 2021 stellt Westnetz wieder attraktive Ausbildungsplätze zur Verfügung. Weitere Informationen dazu im Internet unter: ausbildung.westnetz.de.

Thomas Walkiewicz, Leiter Regionalzentrum Neuss (links) sowie Tobias Bayer und Adrian Kampa aus dem Ausbildungsteam (hinten, v.l.) begrüßen Mohammad Kasem (Mitte) und Khaled Issa, die mit der Einstiegsqualifizierung „Ich pack das“ bei Westnetz starten.

Thomas Walkiewicz und Martin Werker begrüßen die beiden angehenden Kaufleute für Büromanagement Anne Faßbender und Kai Pascal Glaeser bei Westnetz (v.l.)