Saffig,
18
Dezember
2017
|
00:00
Europe/Amsterdam

Bad Breisig: Ausbau des Breitbandnetzes verzögert sich

  • Tiefbauarbeiten dauern an
  • Inbetriebnahme bis Ende Januar 2018

Der Ausbau des Breitbandnetzes in Bad Breisig dauert doch länger als geplant. Westnetz, der Verteilnetzbetreiber von innogy im Westen Deutschlands, hatte für die Verlegung von sechs Kilometer Glasfaserkabel und die Erschließung von 22 Kabelverzweigern zunächst eine Fertigstellung der Arbeiten bis Ende des dritten Quartals 2017 angekündigt. Steffen Heise, zuständiger Netzplaner beim Energieunternehmen, erklärt: „Aufgrund von Arbeiten im Mittel- und Niederspannungsbereich ist es in Oberbreisig in der Hubertusstraße zu einem größeren Arbeitsaufwand gekommen.“

Die Verzögerungen im Tiefbau werden die eigentlichen, sichtbaren Bauarbeiten bis Ende des Jahres zur Umsetzung bringen. Im direkten Anschluss ist das Einbringen der Lichtwellenleiter-Strecken in den beiden ersten Dezemberwochen erfolgt, so dass die Infrastruktur im ersten Quartal 2018 in Betrieb genommen werden kann.