Recklinghausen,
11
Juli
2017
|
00:00
Europe/Amsterdam

Erfolgreicher Abschluss von elf Fachkräften

  • Vier IT-Systemelektroniker, ein Elektroniker für Betriebstechnik und sechs Mechatroniker, die auch einen Bachelor-Abschluss Maschinenbau haben, beenden Ausbildung am Standort Recklinghausen
  • Westnetz bietet Übernahme für ein Jahr und sucht noch Azubis für 2017

Bild: Michael Böckelmann (2. v. r., Leiter der Ausbildungswerkstatt) und Jens Freisenhausen (r., Leiter des Regionalzentrums) gratulierten genauso wie Personalleiter Martin Barrio (2. V. l.) und Frank Stöckler (l.) und die Ausbilder den elf stolzen und glücklichen Absolventen (v. l.): Lukas Beckmann (3. V. l.), David Werdnick, Marcel Dörner, Ausbilder Thomas Pacher, Nico Schneider, Davide Iannella, Philip Schulte im Walde, Ausbilder Thomas Maragna, Ausbilder Martin Döweling, Tom Schulte, Ausbilder Florian Jung, Mathias Hübers, Simon Wember, Fabian Nowak und Marvin Joel Rommerskirch.

Vier IT-Systemelektroniker und ein Elektroniker für Betriebstechnik haben ihre Ausbildung am Regionalzentrum (RZ) Recklinghausen erfolgreich beendet. Außerdem haben sechs junge Männer den Ausbildungsweg „Ausbildung plus Studium“ erfolgreich abgeschlossen. Diese elf Fachkräfte werden von Westnetz befristet für ein Jahr übernommen.

IT-Systemelektoniker dürfen sich Lukas Beckmann, Marcel Dörner, Davide Iannella und David Werdnik nennen. Nico Schneider ist Elektroniker für Betriebstechnik. Den Titel „Bachelor of Engineering Maschinenbau“ dürfen ab sofort Mathias Hübers, Fabian Nowak, Marvin Joel Rommerskirch, Tom Schulte, Philipp Schulte im Walde und Simon Wember tragen.

Im Rahmen einer Feierstunde im Museum Strom und Leben gratulierten Michael Böckelmann, Leiter des Aus- und Weiterbildungszentrums Recklinghausen, Martin Barrio, Personalleiter des RZ Recklinghausen, Jens Freisenhausen, Leiter des RZ Recklinghausen, sowie Frank Stöckler, Betriebsratsvorsitzender am RZ Recklinghausen, zur bestandenen Prüfung.

Anerkennung für die guten Ergebnisse

In seiner Ansprache betonte Böckelmann, dass er auf die vier frisch gebackenen IT-Systemelektroniker, sechs Mechatroniker und den Elektroniker für Betriebstechnik stolz sei. Sie hätten in den letzten drei bzw. vier Jahren in den Werkstätten Theorie und Grundlagen erlernt und gleichzeitig bei der täglichen Arbeit in den Fachbereichen den Umgang mit Rohren, Leitungen, Regelstationen sowie anderen IT-technischen Komponenten in der Praxis kennengelernt und angewendet. Eine besondere Leistung läge bei den sechs Mechatronikern, die innerhalb des Ausbildungsweges „Ausbildung plus Studium“ auch noch parallel ihren „Bachelor of Engineering Maschinenbau“ an der Technische Hochschule Georg Agricola in Bochum absolviert haben.

„Die Abschlüsse haben für alle Absolventen eine große Bedeutung für ihren weiteren beruflichen Lebensweg. Sie könnten nun entscheiden, ob sie sich mit ihren Abschlüssen noch weiter fortbilden wollten. Gerade in der heutigen Zeit ist es wichtiger denn je, sich den ständig wandelnden Verhältnissen im Wirtschaftsleben anzupassen und den erhöhten Anforderungen gerecht zu werden“, sagte Böckelmann den Jugendlichen. „Für uns ist es wichtig, als Unternehmen Verantwortung in der Region zu übernehmen und den jungen Leuten nicht nur eine fundierte Ausbildung zu ermöglichen, sondern ihnen auch im Anschluss daran eine berufliche Perspektive zu geben.“, so der Ausbildungsleiter.

Personalleiter Barrio zeigte sich von den Leistungen und dem Engagement der Absolventen beeindruckt und freute sich über die zehn erfolgreichen Abschlüsse. Er sagte: „Das ist ein Ergebnis, auf das wir stolz sein können. Sowohl in der Ausbildungswerkstatt als auch bei Betriebseinsätzen wurden die Auszubildenden auf die Anforderungen der Aufgaben im und für das Netz vorbereitet. Unsere Azubis sind nun gefragte Facharbeiter.“

Wir haben noch Ausbildungsplätze für 2017 frei!

Derzeit bildet Westnetz am Standort Recklinghausen über 70 junge Menschen aus. Damit bildet das Unternehmen vielfach auch über den eigenen Bedarf hinaus. Es stehen noch Plätze für folgende Einstiegsqualifizierungen (Ipad) zur Verfügung:

  • Zwei Plätze für „Ich pack‘ das“ Elektroniker für Betriebstechnik
  • Ein Platz für „Ich pack‘ das“ Mechatroniker für Gastechnik

Interessenten senden bitte ihre Bewerbungen kurzfristig online an www.westnetz.de/karriere oder an kristina.nickchen@westnetz.de.

Beitrag teilen

Teilen auf: Twitter
Teilen auf: Facebook
Teilen auf: LinkedIn