14
September
2021
|
16:17
Europe/Amsterdam

Erweiterung des Gasnetzes in Wörrstadt-Spiesheim

• Arbeiten beginnen in der 37. Kalenderwoche 2021 
• Fertigstellung der gesamten Maßnahme bis 2023 anvisiert 

Der Verteilnetzbetreiber Westnetz erschließt im Auftrag der Gasnetzgesellschaft Wörrstadt aktuell ein neues Gasnetz in Wörrstadt-Spiesheim. Die Maßnahme beginnt mit dem Bau einer neuen Mitteldruck-Erdgasleitung vom Löwensteiner Ring in Wörrstadt entlang der L401/B271 und L414 bis zum Ortseingang von Spiesheim. Durchgeführt werden die Arbeiten von der Firma Dohm und SPIE.

Die Gesamtlänge der neuen Zuleitung beträgt 2.650 Meter. Das neue Erdgasrohr hat einen Durchmesser von 225mm und wird im Trassenverlauf auf 160mm reduziert. Mit der neuen Erdgasleitung soll die Ortsgemeinde Spiesheim in den folgenden Jahren mit Erdgas versorgt werden.

Mit den ersten Arbeiten der Zuleitung wird bereits in der 37. Kalenderwoche 2021 begonnen. Dieser Bauabschnitt soll noch im laufenden Jahr fertig gestellt werden.

Die weitere Erschließung von Spiesheim erfolgt in mehreren Bauabschnitten ab dem Jahr 2022. Dazu laufen aktuell noch in Abstimmung mit der Ortsgemeinde und beteiligten Versorgungsträgern die weiteren Detailplanungen. Wenn der Bau der Mitteldruck-Erdgasleitung abgeschlossen ist, haben die Anwohner von Spiesheim die Möglichkeit sich an das Erdgasverteilnetz der Gasnetzgesellschaft Wörrstadt anzuschließen. Hierzu wird voraussichtlich im November 2021 eine Informationsveranstaltung für die interessierten Bürgerinnen und Bürger angeboten. Nähere Einzelheiten zur Durchführung der Veranstaltung werden rechtzeitig vorher bekannt gegeben.

Westnetz betreibt das Gasnetz in Wörrstadt im Auftrag der Gasnetzgesellschaft Wörrstadt mbH & Co. KG. Die Netzgesellschaft wurde 2013 gegründet und ist Eigentümer des Gasnetzes.

Für die Unannehmlichkeiten während der Bauarbeiten bittet Westnetz um Verständnis.