Neuss,
26
April
2018
|
00:00
Europe/Amsterdam

Girls‘ Day: Mädchen besuchten Westnetz-Ausbildungswerkstatt

Beim Girls‘ Day schnupperten Samira Kramer (rechts), Lily Gottschalk und Rebecca Gudetta bei Westnetz in den Beruf der Elektronikerin für Betriebstechnik hinein. Betreut wurden sie von Mike Klietz (rechts), Tobias Rösch und weiteren Auszubildenden.

  • Einblick in die Ausbildung zur Elektronikerin für Betriebstechnik

Samira Kramer feilt mit Begeisterung ein Stück Metall und lötet eine Solarkugel. Zusammen mit 16 weiteren Mädchen nahm sie heute am Girls’ Day teil und besuchte die Ausbildungswerkstatt von Westnetz an der Collingstraße. „Die Einblicke und praktischen Arbeiten haben mich in meiner Berufswahl wieder einen Schritt weiter gebracht“, fasst Kramer den Tag für sich zusammen.

Westnetz unterstützt das bundesweite Berufsorientierungsprojekt „Girls’ Day – Mädchen-Zukunftstag 2018“ und bietet am Standort in Neuss jungen Mädchen ab der fünften Klasse die Möglichkeit, den Arbeitsalltag der Elektronikerin für Betriebstechnik kennenzulernen und zu erfahren, wie interessant und spannend diese Tätigkeit sein kann. Gerne teilen die Auszubildenden ihr Wissen mit den Schülerinnen und begleiteten sie während des Girl´s Days. Unter Anleitung der Auszubildenden führen die Mädchen Lötarbeiten durch und fertigen Metallwerkzeuge an.

Fragt man Mädchen: „Was möchtest du später einmal werden?“, sind es meist die vermeintlich typisch weiblichen Berufe, die als Antwort genannt werden. Aber was ist mit technischen oder handwerklichen Ausbildungsgängen? Michael Engels, Ausbildungsleiter bei Westnetz nutzt diesen praxisorientierten „Schnuppertag“, um mit Klischees aufzuräumen: „Da in den technischen Berufen immer noch vorwiegend Männer arbeiten, denken Mädchen oft, dass sie für die Aufgaben nicht geeignet sind. Wir möchten diese Vorurteile abbauen und technisch interessierte Schülerinnen fördern. Und natürlich nehmen wir Mädchen gerne in unsere technische Ausbildung auf.“

Am Standort Neuss werden aktuell 47 junge Menschen in den Berufen Elektroniker/-in für Betriebstechnik und Kaufmann/-frau für Büromanagement ausgebildet. Auch für das Ausbildungsjahr 2018 stellt Westnetz wieder attraktive Ausbildungsplätze mit Ausbildungsbeginn im August 2018 zur Verfügung. Weitere Informationen unter www.iam.westnetz.de.

Das Regionalzentrum Neuss ist verantwortlich für Planung und Errichtung, Betrieb und Instandhaltung von Strom- und Gasnetzen in Teilen des Rhein-Kreises Neuss, Kreises Mettmann und Kreises Viersen. Von hier werden circa 13.500 Kilometer Stromnetze in der Mittel- und Niederspannung betrieben.