Oer-Erkenschwick,
20
Oktober
2017
|
08:00
Europe/Amsterdam

Glasfaser-Ausbau für schnelles Internet in Oer-Erkenschwick

Seit 19. Juli verlegt Westnetz im Auftrag von innogy TelNet im gesamten Stadtgebiet von Oer-Erkenschwick Glasfaserkabel. Insgesamt werden rund 22 Kilometer Kabel verlegt. Rund 50 Prozent der Arbeiten sind bereits abgeschlossen. Nun kommt es zu einem weiteren Kampfmittelverdacht im Bereich Steinrapener Weg, der weitere Verzögerungen bei den Ausbauarbeiten verursacht.

  • Weitere Ausbauunterbrechung wegen erneutem Kampfmittelverdacht
  • Abschnitt „Steinrapener Weg“ Einmündung Ewaldstraße wird einseitig gesperrt

Vorgehen bei Kampfmittelverdacht

Kommt es zu einem solchen Verdacht werden routinemäßig entsprechende Überprüfungen durch den Kampfmittelräumdienst beauftragt. Aus diesem Grund ist es erforderlich, den Steinrapener Weg in Höhe der Einmündung Ewaldstraße einseitig in Fahrtrichtung Nord auf einer Länge von rund 20 Metern zu sperren. Auch der östliche Fußgängerweg auf dem Steinrapener Weg wird gesperrt. Fußgänger werden geben, den Gehweg auf der gegenüberliegenden Seite zu benutzen. Umleitungen werden entsprechend ausgeschildert. Die Sperrung beginnt am 23. Oktober und dauert voraussichtlich bis zum 3. November.

Beitrag teilen

Teilen auf: Twitter
Teilen auf: Facebook
Teilen auf: LinkedIn