Kaarst,
18
Juli
2017
|
10:00
Europe/Amsterdam

Jugendliche erkunden Technikwelt rund um das Thema Energie

  • Makerspace-Day in der Ausbildungswerkstatt bei Westnetz

Bild: vl. Finn Dierkes (13) und Tristan Merg (12) vom Georg-Büchner-Gymnasium in Vorst lernen den Umgang mit Pfeile und Säge kennen.

Nach dem Motto „An die Werkzeuge, fertig, los“ haben heute zwölf Jugendliche im Rahmen des Ferienprogramms „Kaarster Sommer“ ihr handwerkliches Geschick getestet. Mit den Fahrrädern machten sie sich auf den Weg zum innogy-Verteilnetzbetreiber Westnetz ins Regionalzentrum Neuss und erkundeten die Welt der Technik und der Energie.

Finn Dierkes freut sich, dass er hier den richtigen Umgang mit Pfeile und Säge kennenlernen durfte und betonte: „Es ist prima, dass wir hier handwerkliche Arbeiten ausprobieren dürfen und das Fingerspitzengefühl dafür entwickeln können.“ Finn (13) und Tristan (12) feilten fleißig ein Metallstück zu einem Flaschenöffner, während andere Jugendliche unter Anleitung von Westnetz-Auszubildenden eine Solarkugel löteten. Der Bausatz simuliert die Funktion einer Solarlampe, bei der tagsüber der Akku über das Solarpanel geladen wird. Die Kugel schaltet sich bei Dämmerung automatisch ein und wird über einen Akku betrieben. „Wir unterstützen solche Aktionen gerne, weil wir junge Menschen für Naturwissenschaft und Technik begeistern möchten“, so Frank Düring, Ausbildungsleiter bei Westnetz.

Die Idee zu diesem außergewöhnlichen Ferientag entstand aus der Kooperation mit Westnetz im Rahmen des Makerspace Kaarst. Der Makerspace findet seit April 2016 14-tägig im evangelischen Jugendzentrum Holzbüttgen statt und ist ein gemeinschaftliches Projekt des Bereiches Jugend und Familie der Stadt Kaarst und des evangelischen Jugendzentrums Holzbüttgen, unterstützt durch Ehrenamtler aus dem Bereich IT, Physik, Technik und Elektronik sowie Unternehmen und Organisationen, die junge Menschen im MINT-Bereich (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) fördern möchten. Gemeinsam ermöglichen sie Kindern und Jugendlichen, weg vom reinen „User-Status“ hin zu „Do-it-yourself“-Projekten das eigene Handeln in den Vordergrund zu stellen. Jugendliche begeistern, ihre Interessen an zukunftsweisenden Entwicklungen aufgreifen, sie anleiten, motivieren und mit Gleichgesinnten in Kontakt bringen - das ist Ziel im Makerspace Kaarst.

 

 

Beitrag teilen

Teilen auf: Twitter
Teilen auf: Facebook
Teilen auf: LinkedIn