Saffig,
05
April
2018
|
00:00
Europe/Amsterdam

Mit Energie in die Ausbildung

Ausbildung bei Westnetz: Anna Haupt (rechts) und Linda Lauxen (links) montieren Boxen für das Technikcenter in Wesel.

  • Westnetz bietet attraktive Ausbildungsplätze
  • Anna Haupt und Linda Lauxen werden zur „Elektronikerin für Betriebstechnik“ ausgebildet

Bereits während der Schulzeit wünschte sich Anna Haupt (18), später einen technischen Beruf auszuüben. Nach einem Praktikum startete sie im Sommer 2016 ihre Ausbildung zur Elektronikerin für Betriebstechnik bei Westnetz im Regionalzentrum Rauschermühle. Gemeinsam mit Linda Lauxen (18)und zehn männlichen Kollegen des zweiten Ausbildungsjahres bei Westnetz hat sie jüngst den Teil 1 ihrer Abschlussprüfung abgelegt.

„Ich bin froh, dass ich mich für eine technische Ausbildung entschieden habe“, sagt Anna. Im Rahmen meiner Ausbildung habe ich schon viel gelernt. Im ersten Ausbildungsjahr wurden die Grundlagen der Elektrotechnik vermittelt, bevor es zum Betriebseinsatz in die technischen Abteilungen, z.B. Zählerwesen, Haustechnik oder Netzbetrieb am Saffiger Standort geht. „Ich war im Netzbereich Mayen eingesetzt und mit dem Kabelmesswagen bei einer Störung im Einsatz und habe geholfen Baustromanschlüsse und Hausanschlüsse bei Neubauvorhaben herzustellen“, erzählt Anna stolz. Derzeit sind die beiden Auszubildenden damit beschäftigt sogenannte Trigger-Boxen für das Technikcenter Wesel zu bauen. Die Boxen wurden im Aus- und Weiterbildungszentrum der Westnetz in Saffig entwickelt und werden bei der Schaltzeitmessungen in Mittelspannungsanlagen eingesetzt.

Gerne teilen sie ihr Wissen mit Anderen und begleiten während ihrer Ausbildung Workshops für Schülerpraktikanten. „Teamgeist, Engagement und nicht zuletzt Spaß an der Arbeit wird bei uns groß geschrieben. Die Ausbildung beinhaltet fast die gesamte Elektrotechnik und ist eine optimale Grundlage für eine spätere Spezialisierung „Die Ausbildung bei Westnetz ist für uns ein guter Start ins Berufsleben. Wir lernen viel und können uns sehr gut weiterentwickeln“, betonen die beiden. Nach erfolgreichem Abschluss ihrer dreieinhalbjährigen Ausbildung werden sie zunächst in einem befristeten Anstellungsverhältnis für ein Jahr im Betriebseinsatz erste Berufserfahrung sammeln.

Westnetz bietet den Ausbildungsabsolventen ein befristetes Anstellungsverhältnis für ein Jahr an und viele haben die Chance auf eine Festanstellung“, sagen sie. Am Standort Saffig werden aktuell 46

junge Menschen in den Berufen Elektroniker/-in für Betriebstechnik und Industriekaufmann/-frau ausgebildet. 15 neue Auszubildende kommen in diesem Jahr noch hinzu. Zudem werden auch Jugendliche, die keinen Ausbildungsplatz gefunden haben, durch das Projekt „Ich pack‘ das!“ an die Berufsreife herangeführt. Weitere Informationen unter westnetz.de/karriere