Kottenheim,
27
Oktober
2017
|
09:13
Europe/Amsterdam

Neue Rollcontainer für die Schmutzwasserpumpen

Als Zeichen der guten Zusammenarbeit überreichte Edwin Schick, Leiter des Regionalzentrums Rauschermühle in Saffig zwei Rollcontainer an die Freiwillige Feuerwehr Kottenheim. In den Rollcontainern können Schmutzwasserpumpen gelagert und transportiert werden. Die Schmutzwasserpumpen dienen der Feuerwehr zur Förderung von verunreinigtem Wasser (z.B. beim Hochwassereinsatz).Der Landkreis Mayen-Koblenz hatte zehn Pumpen angeschafft – vier davon werden am Stützpunkt Kottenheim gelagert und werden von dort in den Einsatz vor Ort gebracht.

Gruppenbild: Westnetz sponsort Rollcontainer bei der Freiwilligen Feuerwehr in Kottenheim

Bild: Freuten sich über neue Rollcontainer für die Schmutzwasserpumpen: Horst Steffens, stellvertretender Wehrführer, Alfred Schomisch, Bürgermeister der Verbandsgemeinde Vordereifel, Landrat Dr. Alexander Saftig, Edwin Schick, bei Westnetz Leiter des Regionalzentrums Rauschermühle und Wehrführer Jörg Spurzem (v.l.n.r.).

Westnetz hat viele Gemeinsamkeiten mit der Feuerwehr. Sei es beispielsweise bei einem Brand, wenn ein Wohnhaus spannungslos gemacht werden muss, Brandschutzübungen oder die Kommunikation mit den Feuerwehreinsatzzentralen.

„Der gemeinsame Austausch zwischen Westnetz und der Feuerwehr hilft im Schadensfall und dient der persönlichen Sicherheit“, betonte Edwin Schick. „Mit den Rollcontainern möchten wir uns bei der Freiwilligen Feuerwehr Kottenheim für die gute Zusammenarbeit bedanken. Die Ortsfeuerwehren leisten hier großartige Arbeit in der Region. Das möchten wir gerne unterstützen“, sagte der Leiter des Regionalzentrums Rauschermühle.

Beitrag teilen

Teilen auf: Twitter
Teilen auf: Facebook
Teilen auf: LinkedIn