Saffig,
30
Juni
2017
|
07:00
Europe/Amsterdam

Neuer Leiter im Regionalzentrum Rauschermühle

  • Edwin Schick folgt Thomas Hill

Foto: Edwin Schick, neuer Leiter des Regionalzentrums Rauschermühle der Westnetz in Saffig.

Seit dem 1. Juli 2017 ist Edwin Schick Leiter des Regionalzentrums Rauschermühle der Westnetz, dem Verteilnetzbetreiber der innogy im Westen Deutschlands. Damit ist er verantwortlich für Planung, Bau, Instandhaltung und Betrieb der Stromnetze in den Landkreisen Ahrweiler, Cochem-Zell, Mayen-Koblenz und in der Vulkaneifel. Edwin Schick löst Thomas Hill ab, der sich in der neuen Struktur der Westnetz ab diesem Zeitpunkt auf seine Aufgaben als Leiter Technisches Prozessmanagement und Netztechnik Süd konzentrieren wird. Thomas Hill bleibt auch in seiner neuen Funktion dem Standort Rauschermühle in Saffig erhalten.

Nach dem Elektrotechnik-Studium startete Edwin Schick seine berufliche Laufbahn im Bereich des RWE-Konzerns als Trainee in Siegen. Er setzte anschließend seinen Berufsweg in technischen und kaufmännischen Bereichen des RWE-Konzerns fort und übernahm unterschiedliche Führungsaufgaben in der Netzplanung und im Bereich Netzzugang/Netznutzung bei RWE, unter anderem in Siegen, Wesel, Warschau und Dortmund. Zuletzt war er Leiter der Logistik der Westnetz in Pulheim Brauweiler.

 

Beitrag teilen

Teilen auf: Twitter
Teilen auf: Facebook
Teilen auf: LinkedIn