Trier,
16
Dezember
2020
|
14:39
Europe/Amsterdam

Online-Weihnachtsfeier statt Beisammensein

Bei der Online-Weihnachtsfeier haben die Azubis von Westnetz eine Weihnachtstombola mit vielen tollen Preisen für den guten Zweck durchgeführt. (Foto: Nils Lehnert/Westnetz)

  • Azubis von Westnetz lassen sich den Spaß trotz Corona nicht nehmen 
  • Westeifel-Werke erhalten Spende aus Tombola-Erlös 

Online-Schalte statt gemeinsames Beisammensein: Klassische Weihnachtsfeiern in Unternehmen müssen wegen der Corona-Maßnahmen dieses Jahr leider ausfallen. Daher haben sich die Auszubildenden vom Verteilnetzbetreiber Westnetz eine Alternativen überlegt und die Weihnachtsfeier kurzerhand einfach online durchgeführt.

„Aufgrund der besonderen Umstände kann die Feier leider nicht wie gewohnt im Pausenraum des Aus- und Weiterbildungszentrums stattfinden. Jedoch wollten wir uns den Spaß nicht nehmen lassen und haben versucht, das Beste aus der aktuellen Situation zu machen. Denn die Weihnachtsfeier ausfallen zu lassen, kam für uns nicht in Frage. Vor allem, wenn nicht einmal klar ist, wann man das Ganze nachholen kann", erklärte Christin Hoffmann von der Trierer Jugend- und Ausbildungsvertretung.

Und so lief die traditionelle Weihnachtsfeier der Trierer Azubis in diesem Jahr etwas anders ab als sonst: Statt gemeinsam im Aus- und Weiterbildungszentrum bei einen heißen Getränk und leckerem Essen gemütlich beisammen zu sitzen, kamen die Azubis einfach online im Home-Office zusammen. Hierfür konnten Sie entweder ihren Bürocomputer bzw. auch das eigene Tablet nutzen, mit denen Westnetz jeden Auszubildenden auch für das Lernen und die Ausbildung ausgestattet hat. „Natürlich fehlten in diesem Jahr die persönlichen Gespräche vor Ort - jeder saß bei der Weihnachtsfeier für sich vor dem Bildschirm. Trotzdem hat die digitale Variante unser diesjährigen Weihnachtsfeier eigentlich ganz gut geklappt und viel Spaß gemacht. Auch online war es schön, mit den anderen Azubis beisammen zu sein, sich auszutauschen und ein wenig zu feiern“, stellte Lisa Karges von der Trierer Jugend- und Ausbildungsvertretung fest.

Eines der Highlights der diesjährigen Weihnachtsfeier der Auszubildenden beim Verteilnetzbetreiber Westnetz war dabei auch in diesem Jahr erneut die traditionelle Weihnachtstombola mit vielen tollen Gewinnen, auf der wieder Lose für den guten Zweck von den Azubis verkauft wurden. Die Lotterie lockte zum Loskauf und am Ende der Veranstaltung waren nicht nur zahlreiche Preise wie Musikboxen, Werkzeugsets sowie ein Schlagbohrer im Besitz der Gewinner, sondern auch Spenden im Sparschwein.

So kam eine stolze Summe über 1.500 Euro zusammen. Die Spende bescherte den „Westeifel-Werken“ eine vorweihnachtliche Überraschung. Die gemeinnützige Westeifel Werke GmbH der Lebenshilfen Bitburg, Daun und Prüm sorgt seit 40 Jahren für die Teilhabe von Menschen mit Behinderung am Arbeitsleben und am Leben in der Gemeinschaft. An insgesamt 13 Standorten im Vulkaneifelkreis und Eifelkreis Bitburg-Prüm bietet die Initiative Menschen mit Behinderung die Möglichkeit zum selbstbestimmten Leben und Arbeiten.