Neuss,
21
Juni
2018
|
00:00
Europe/Amsterdam

Schüler erleben Technik hautnah

Schüler informieren sich bei Westnetz. Westnetz-Mitarbeiter Dietmar Brock erläutert auf dem Übungsgelände die Funktion einer Trafostation.

  • Pascal-Technikum Grevenbroich besucht Westnetz

„Betrieb und Entstörung im Verteilnetz“ – was nach einem theoretischen Thema klingt, bedeutet für die Teilnehmer des Pascal-Technikums Grevenbroich (PasTeG) zwei spannende Samstage im Regionalzentrum Neuss bei Westnetz. Sie dürfen hoch hinaus, um zum Beispiel einen Westnetz-Mitarbeiter bei der Strommastbesteigung zu begleiten. Auf dem technischen Übungsgelände und in der Ausbildungswerkstatt von Westnetz lernen sie, wie der Strom über die verschiedenen Stromnetze bis in die Steckdose verteilt wird. Sie bekommen einen Überblick, wie diese Netze gebaut, betrieben und instandgehalten werden.

PasTeG ist eine Initiative am Pascal-Gymnasium Grevenbroich, die bereits seit über zehn Jahren besteht. Das Pascal Technikum Grevenbroich hat es sich zur Aufgabe gemacht, Schülerinnen und Schülern ab der 10. Klasse die interessanten Wissensgebiete der Naturwissenschaften und Technik näher zu bringen und leistet dabei einen Beitrag für die Zukunft der Schüler. Zwei Jahre lang steht für die Teilnehmer jeden zweiten Samstag von 9 bis 14 Uhr das Thema Technik im Mittelpunkt.

Westnetz beteiligt sich seit vielen Jahren an dieser Initiative. „Wir bilden am Standort Neuss Elektroniker für Betriebstechnik aus und sind immer auf der Suche nach qualifiziertem Nachwuchs“, sagt Ausbildungsleiter Michael Engels. „PasTeG bietet eine gute Möglichkeit, um mit interessierten Jugendlichen in Kontakt zu kommen. „Wir freuen uns, dass die Schülerinnen und Schüler mit viel Engagement dabei sind“, so Engels. „Alleine deshalb lohnt sich für uns der Aufwand, sie an zwei Samstagen pro Jahr einzuladen.“

Das Regionalzentrum Neuss ist verantwortlich für Planung und Errichtung, Betrieb und Instandhaltung von Strom- und Gasnetzen in Teilen des Rhein-Kreises Neuss, Kreises Mettmann und Kreises Viersen. Von hier werden circa 13.500 Kilometer Stromnetze in der Mittel- und Niederspannung betrieben.