Recklinghausen,
13
März
2019
|
13:46
Europe/Amsterdam

Technische Einblicke für Mädchen

Girls‘ Day 2018 bei Westnetz in Recklinghausen – zwei Schülerinnen vom Albert-Schweitzer-Geschwister-Scholl-Gymnasium in Marl testen ihr handwerkliches Geschick.

  • „Girls’ Day“ am 28.März bei Westnetz am Standort Recklinghausen
  • Jetzt anmelden und Platz sichern!

Löten, programmieren, verkabeln oder auf Holzmasten klettern – als Elektronikerin für Betriebstechnik wird es nie langweilig. Feilen, bohren, drehen, fräsen und das Steuern von Gasnetzen sind der Berufsalltag einer Mechatronikerin für Gastechnik. Server zusammenbauen, Netzwerke konfigurieren und Kundenberatung sind Hauptaufgaben einer IT-Systemelektronikerin. Um insbesondere technische Berufe auch für junge Frauen interessant zu machen, unterstützt Westnetz das bundesweite Berufsorientierungsprojekt „Girls’ Day – Mädchen-Zukunftstag 2019“. Der Standort Recklinghausen mit seinem Aus- und Weiterbildungszentrum bietet 30 Mädchen ab 13 Jahren die Möglichkeit, sich den Arbeitsalltag einer Elektronikerin für Betriebstechnik, Mechatronikerin für Gastechnik und IT- Systemelektronikerin einmal genauer anzusehen und zu erfahren, wie vielseitig und spannend diese Tätigkeit sein kann. Unter Anleitung von Fachkräften dürfen die Mädchen am 28. März 2019 dann selbst mit anpacken.

Der „Girls' Day“ ist ein Konzept, um Schülerinnen frühzeitig für vermeintlich „männliche Berufe“ zu begeistern. In Bereichen, in denen hauptsächlich Männer arbeiten, möchte Westnetz auch weibliche Auszubildende für eine technische Ausbildung gewinnen. Der Aktionstag trägt dazu bei, das Bewusstsein zu wecken, dass Mädchen für naturwissenschaftlich-technische Berufe Interesse zeigen und bei entsprechenden Angeboten diese Berufe auch wählen. Michael Böckelmann, Leiter des Aus- und Weiterbildungszentrums in Recklinghausen, nutzt den praxisorientierten „Schnuppertag“, um mit Klischees aufzuräumen: „Da in den technischen Berufen immer noch vorwiegend Männer arbeiten, denken Mädchen oft, dass sie für die Aufgaben nicht geeignet sind. Wir möchten diese Vorurteile abbauen und technisch interessierte Schülerinnen fördern. So haben bereits einige Mädchen und junge Frauen ihre technische Ausbildung bei Westnetz erfolgreich absolviert oder sind gerade dabei. Aktuell bilden wir in Recklinghausen fünf weibliche Auszubildende in technischen Berufen aus und gerne können es zum nächsten Ausbildungsbeginn noch mehr werden.“

Die bei Westnetz angebotenen Ausbildungsberufe Elektronikerin für Betriebstechnik, Mechatronikerin für Gastechnik und IT-Systemelektronikerin sind sehr facettenreich. „Westnetz bietet eine sehr gute Ausbildungsvergütung und fast immer gibt es einen mindestens auf zwölf Monate befristeten Anschlussvertrag mit guten Chancen auf Übernahme, da wir immer junge Fachkräfte im Unternehmen brauchen. Teamgeist, Engagement und nicht zuletzt Spaß an der Arbeit wird bei uns groß geschrieben. Die Ausbildungen sind eine perfekte Grundlage für eine spätere Spezialisierung“, so Böckelmann.

Anmeldungen für den Girls´Day 2019 sind im Internet möglich unter:
www.girls-day.de/Maedchen/Mitmachen/So-geht-s