Osnabrück,
02
September
2021
|
13:52
Europe/Amsterdam

Verstärkung für Westnetz: Ausbildungsstart in Osnabrück

  • 11 junge Menschen starten beim Verteilnetzbetreiber in attraktive Berufe
  • Nachwuchskräfte legen Grundstein für ihre Karriere

„Auf die Plätze, fertig, los!“ heißt es am 30.08. bei Westnetz am Standort Osnabrück für acht angehende Elektroniker*innen für Betriebstechnik und drei Wirtschaftsingenieur*innen. Mit diesem Startschuss gehen in diesem Jahr in Osnabrück erstmalig 11 anstatt 10 neue Auszubildende ihre ersten Schritte in Richtung Berufsleben.

In diesem Jahr beginnen ihre Ausbildung zum Elektroniker für Betriebstechnik: Luca Beckmann, Nils Berghegger, Joel Fix, Max Liesebach, Lukas Meyer zu Himmern, Bjarne Möllering, Fabian Sander, Levin Werner. Höchst motiviert stiegen die acht jungen Menschen an ihrem ersten Ausbildungstag in ihre Sicherheitsschuhe und Blaumänner. Mit großem Enthusiasmus sehen sie den nächsten 3,5 Jahren entgegen. Sie starten in der Ausbildungswerkstatt der Westnetz in Belm. Dort lernen sie die fachgerechte Installierung elektrischer Bauteile, deren Instandhaltung und die Prüfung auf Sicherheit.

Dies sind auch die ersten Aufgaben der drei angehenden Wirtschaftsingenieure, die parallel Ausbildung und Studium absolvieren werden. Das Studium in Lingen beginnen die drei dualen Studenten Marit Oeljeklaus, Henrik Leifeling und Linus Nilsson im November. Am Ende ihrer dualen Ausbildung werden sie Profis für strategische Anlagenplanung, Projektplanung und -abwicklung, sowie für den Vertrieb sein.

Frank Möller, Ausbildungsleiter der Westnetz GmbH am Standort Osnabrück, freut sich darauf, in Zukunft mit den jungen Menschen zu arbeiten und sie unterstützen zu dürfen. „Mit einer erfolgreichen Ausbildung legen Berufseinsteiger bei Westnetz das Fundament für ihre berufliche Zukunft. Wir freuen uns, dass wir eine hervorragende Perspektive für den Einstieg ins Berufsleben bieten können“, so Ausbildungsleiter Frank Möller.

„Westnetz bleibt auch in Zeiten von Corona ein verlässlicher Anker für die Ausbildung des Nachwuchses im Landkreis Osnabrück und darüber hinaus“, ergänzt Dr. Holger Vogelsang, Leiter des Regionalzentrums Osnabrück. „Wir bilden aktuell rund 40 Elektroniker*innen für Betriebstechnik und 7 duale Student*innen auf dem Weg zum Wirtschaftsingenieur aus. Überregionale bildet Westnetz derzeit 637 junge Menschen in unterschiedlichen Berufen aus. Wir bieten den Auszubildenden eine fundierte Ausbildung mit guten Berufschancen, denn gerade in technischen Berufen werden Nachwuchskräfte dringend gesucht“, erklärt Dr. Holger Vogelsang. Das Regionalzentrum Osnabrück ist verantwortlich für Planung und Errichtung, Betrieb und Instandhaltung von Strom- und Gasnetzen sowie Glasfasernetzen für schnelleres Internet in der ländlichen Region.

Wer teamfähig und technisch interessiert ist, findet auf der Homepage westnetz.de/karriere alle nötigen Informationen, um sich für ein Praktikum oder eine Ausbildung zu bewerben. Westnetz wird auch für das Ausbildungsjahr 2022 wieder attraktive Ausbildungsplätze zur Verfügung stellen.