Idar-Oberstein,
01
März
2018
|
00:00
Europe/Amsterdam

Wenn aus Cent Euro werden: Spenden für Lana von Westnetz Mitarbeitern

(v.l.n.r.) Mitarbeiter und Tippgeber Andre Stilz, Isabell Lauf, Förderverein Lützelsoon e.V., und Betriebsratsvorsitzender Horst Apsel, bei der Scheckübergabe für die Kleine Lana.

  • 1.000 Euro für den Förderverein Lützelsoon e.V.
  • Spende kommt der kleinen Lana zu Gute

Der Betriebsrat der Westnetz am Standort Idar-Oberstein/Bad Kreuznach überreichte stellvertretend für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Unternehmens eine Spende über 1.000 Euro an den Förderverein Lützelsoon e.V.. Mit den finanziellen Mitteln soll die kleine Lana, ein dreijähriges Mädchen aus der Region, unterstützt werden. Sie ist an Leukämie erkrankt und die Familie des kleinen Mädchens tut alles menschenmögliche damit Lana wieder gesund wird.

Der Betriebsratsvorsitzende Horst Apsel erklärte für alle Kolleginnen und Kollegen der Westnetz am Standort Idar-Oberstein/Bad Kreuznach: „Wir freuen uns sehr, dass wir den Förderverein Lützelsoon mit der Spende für Lana unterstützen können“. Das Geld stammt aus der sogenannten Restcentkasse, dabei verzichten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf die Cent-Beträge ihrer Gehaltszahlungen. Diese fließen dann in die Restcentkasse und kommen einmal im Jahr einem guten Zweck zugute. Die Idee zur Unterstützung der kleinen Lana kam von Mitarbeiter Andre Stilz.

„Wir freuen uns sehr über die Spende, denn alle wollen Lana und ihrer Familie helfen, damit sie schnell wieder gesund wird“, sagte Isabell Lauf vom Förderverein Lützelsoon e.V. bei der Übergabe des Spendenchecks.