Trier,
30
August
2021
|
14:11
Europe/Amsterdam

Westnetz-Azubis aus Trier bauen Fahrradgarage für Mitarbeiter

Gemeinsam haben Westnetz-Azubis aus Trier einen ehemaligen Trafo-Stellplatz zu einer Fahrradgarage für Mitarbeiter umgerüstet. Auf dem Bild (v.l.): Erick Gehmann, Julian Krewer, Anton Littau (Foto: David Kryszons/Westnetz)

  • Unternehmen fördert Biker innerhalb der Belegschaft 
  • Stellplatz enthält auch Lademöglichkeit für Elektrofahrräder 

Vier Azubis des Verteilnetzbetreibers Westnetz haben mit viel Eigeninitiative in gut 14 Tagen ein anspruchsvolles Projekt erfolgreich umgesetzt - und nun ist es fertig. Die angehenden Elektroniker für Betriebstechnik Maximilan Burg, Erick Gehmann, Julian Krewer und Anton Littau bauten eine ehemalige Trafostation in eine Fahrradgarage für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter um. Der neue überdachte Stellplatz bietet Platz für fünf Fahrräder beziehungsweise E-Bikes. Als besonderes Highlight installierten die Azubis auch eine Ladestation für E-Bikes in der Garage.

Die neue Fahrradgarage steht ab sofort für alle Mitarbeiter zu Verfügung, um das eigene Bike während der Arbeit unterzustellen. „Als Arbeitgeber möchten wir Kolleginnen und Kollegen unterstützen, die mit dem Fahrrad zur Arbeit kommen. Neben dem damit verbundenen Gesundheitsaspekt wird auch der Klimaschutz aktiv gefördert. Unsere vier Azubis haben die Aufgabe des Garagenbaus prima gelöst“, erklärte Jürgen Stoffel, Leiter des Regionalzentrums Trier.

Sofern die neue Fahrradgarage von der Belegschaft gut angenommen wird, soll ein weiterer ehemaliger überdachter Trafoplatz umgerüstet werden.