Osnabrück,
05
November
2021
|
10:40
Europe/Amsterdam

Westnetz baut in Merzen 110-kV-Umspannanlage

  • Bauvorbereitende Maßnahmen haben Mitte Oktober begonnen. 
  • Erste Baumaßnahmen für einen neuen 110/380-kV-Kuppelpunkt. 

Der Verteilnetzbetreiber Westnetz GmbH errichtet in Merzen eine neue 110-kV-Umspannanlage. In der vergangenen Woche starteten an der Straße Im Hackmoor in Merzen vorbereitende Arbeiten für die Baumaßnahme. Die neue 110-kV-Umspannanlage wird voraussichtlich im Frühjahr 2024 fertiggestellt sein. Westnetz investiert an dieser Stelle rund sieben Millionen Euro in den Ausbau der Netzinfrastruktur.

Grund für die Baumaßnahme ist der deutliche Zuwachs regenerativ erzeugter Energie in der Region. Der im Wesentlichen per Windenergie erzeugte Strom wird in das Hochspannungs-Stromnetz eingespeist, kann lokal aber nicht genutzt werden und muss daher über eine noch höhere Spannungsebene abtransportiert werden.

Zum schnellen Abtransport der kompletten Leistung wird im Bereich Merzen ein neuer 110/380kV-Kuppelpunkt zum Höchstspannungsnetz der Amprion GmbH geschaffen. Die Westnetz baut in diesem Zuge die dazugehörige 110-kV-Umspannanlage. In einem weiteren Schritt plant die Amprion auf einem benachbarten Grundstück die Errichtung einer 380-kV-Umspannanlage.