Saffig,
15
Juni
2018
|
17:19
Europe/Amsterdam

Westnetz modernisiert Umspannanlage Blankenrath

Mit Schwertransporter wurde das neue Herzstück der Umspannanlage Blankenrath an seinen Bestimmungsort geliefert und aufgestellt. Foto: Westnetz

  • Aufnahmekapazität für Einspeisung regenerativer Energien verdoppelt sich
  • Westnetz investiert 1,5 Millionen Euro in Versorgungssicherheit

Westnetz hat am heutigen Freitag einen neuen leistungsstarken Transformator in die Umspannanlage Blankenrath geliefert. Der aufwändige Schwertransport wurde von einer Spezialfirma ausgeführt. Auf einem Tieflader reiste die rund 80 Tonnen schwere Fracht von Berzdorf in der Nacht an seinen neuen Bestimmungsort. Der neue Transformator in der Umspannanlage Blankenrath verdoppelt die Leistung der Umspannanlage. Der steigende Bedarf an Energie, auch durch sich ansiedelnde Firmen, und immer höhere Einspeisung erneuerbarer Energien, stellen das Stromnetz derzeit vor große Herausforderungen. Diesen begegnet die Westnetz, der Verteilnetzbetreiber von innogy im Westen Deutschlands, mit moderner Technik und intelligentem Netzausbau. So auch in Blankenrath im Landkreis Cochem-Zell.
Die Modernisierung der Umspannanlage soll die Stromversorgung auch in Zukunft sichern. Dafür investiert das Energieunternehmen 1,5 Millionen Euro.

Westnetz erweitert die Umspannanlage in Blankenrath in eine sogenannte 110.000-Volt-Doppelstichanlage mit zwei Transformatoren, die jeweils eine Leistung bis zu 30 Megawatt liefern können. In einem Schaltgebäude wird die 20.000-Volt-Doppelsammelschienen-Schaltanlage untergebracht. Von hier aus erfolgt die Verteilung des Stroms in die Ortsnetzstationen. Die Umspannanlage mit Schalthaus und Wartengebäude wird aus der Ferne überwacht und gesteuert. So können die Netzexperten aus der Netzleitstelle in Plaidt jederzeit die Auslastung der Umspannanlage prüfen und gegebenenfalls eingreifen.

Bis zur Fertigstellung der Anlage einschließlich aller Netzumbaumaßnahmen wird es noch bis Ende des Jahres dauern.

 

Hintergrund
Eine Umspannanlage ist Teil des Stromnetzes und dient der Verbindung unterschiedlicher Spannungsebenen. Denn die elektrische Energie wird auf ihrem Weg vom Kraftwerk, wo sie erzeugt wird, zum Endverbraucher auf mehreren Spannungsebenen transportiert, um eine möglichst verlustarme Übertragung zu erreichen. Die Umspannanlage in Blankenrath transformiert die elektrische Energie beispielsweise von 110.000 Volt auf 20.000 Volt. Für den einzelnen Verbraucher werden diese 20.000 Volt dann in Ortsnetzstationen auf 400 Volt umgespannt.