Remscheid,
24
Februar
2017
|
12:39
Europe/Amsterdam

Westnetz pflegt Freileitungstrasse in Remscheid

Sicherung der regionalen Stromversorgung

Zur Sicherung der regionalen Stromversorgung sind Trassenpflegearbeiten an einer Hochspannungsfreileitung in Remscheid erforderlich. Westnetz wird dazu Baumschnittmaßnahmen auf dem Friedhof Hasten an der Jöstingstraße durchführen. Im Bereich der 110.000-Volt-Leitung werden überwiegend die Kronen der hochwüchsigen Bäume eingekürzt, um den erforderlichen Sicherheitsabstand zur Stromleitung wieder herzustellen. Einzelne wenige Bäume, die sehr schräg stehen und instabil sind, werden aus Gründen der Verkehrssicherung komplett entnommen.

Die zuständige Untere Landschaftsbehörde ist in die Planung und Umsetzung der erforderlichen Maßnahmen eingebunden. Die Arbeiten beginnen Ende Februar und werden rund eine Woche Zeit in Anspruch nehmen. In dieser Zeit wird der untere Teil des Friedhofs im Bereich der Baumreihe gesperrt sein.

Für Behinderungen im Baustellenbereich bittet das Unternehmen um Verständnis.


Über die Westnetz GmbH

Die Westnetz mit Sitz in Dortmund ist der Verteilnetzbetreiber für Strom und Gas im Westen Deutschlands. Das Unternehmen ist eine 100-prozentige Tochter der innogy SE. Westnetz betreibt mit 5.100 Mitarbeitern eine Vielzahl von Netzen unterschiedlicher Eigentümer im Westen Deutschlands. Sie ist ein unabhängiger Verteilnetzbetreiber und stellt die Gas- und Stromnetze allen Marktteilnehmern diskriminierungsfrei zur Verfügung. Innerhalb der innogy SE verantwortet Westnetz im regulierten Bereich Planung, Bau, Instandhaltung und Betrieb von 185.000 Kilometern Stromnetz und 28.000 Kilometern Gasnetz. Westnetz unterstützt die Energiewende in Deutschland mit zukunftsorientiertem Aus- und Umbau der Netze sowie zahlreichen Innovationsprojekten.

Beitrag teilen

Teilen auf: Twitter
Teilen auf: Facebook
Teilen auf: LinkedIn