Datteln,
17
Dezember
2018
|
15:46
Europe/Amsterdam

Westnetz sorgt für Stromversorgung des neuen Flüchtlingsheims

  • neue Ortnetzstation wird an das Dattelner Stromnetz angeschlossen

Westnetz nimmt heute die städtische Ortsnetzstation an der Marktfelder Straße 6 in Betrieb. Damit verfügt das neue Flüchtlingsheim über eine eigene Stromversorgung.

Im Vorfeld hatte Westnetz rund 100 Meter Verbindungsstromleitungen verlegt, um das neue Flüchtlingsheim mit dem vorhandenen Stromnetz zu verbinden. Um zukünftig eine zuverlässige und störungsarme Versorgung sicherzustellen, wurde eine parallel verlaufende zweite Leitung mitverlegt, damit im Störungsfall umgeschaltet werden kann.

„Wir setzen heute die erforderlichen Verbindungsmuffen, die die Station in das Dattelner Stromnetz einbindet. Danach schalten wir die neue Leitung ein. Ab diesem Zeitpunkt kann das Flüchtlingsheim mit Strom versorgt werden“, sagt Rainer Stromberg, zuständiger Netzmonteur bei Westnetz.