Wesel,
19
August
2020
|
13:53
Europe/Amsterdam

Westnetz spendet 845 Euro an ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst der Hospiz-Initiative Wesel e. V.

(v. l.) Matthias Herx, Sicherheitsfachkraft, und Michael Siebert, Leiter Operation Ruhr-Niederrhein, von Westnetz überreichten Annegret Marquardt, Koordinatorin der Hospiz-Initiative Wesel, und Hans Kuhn, Vorstandsmitglied, den Spendenscheck über 845 Euro.

  • Mitarbeiter des Verteilnetzbetreibers Westnetz stellen Prämie für unfallfreies Arbeiten zur Verfügung
  • Unterstützung des kostenfreien Angebots des ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienstes

Im Namen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bereichs Operation Ruhr-Niederrhein im Spezialservice Strom des Verteilnetzbetreibers Westnetz überreichten Michael Siebert, Leiter Operation Ruhr-Niederrhein, und Matthias Herx, koordinierende Sicherheitsfachkraft für diesen Bereich, eine Spende für unfallfreies Arbeiten an den Verein Ambulanter Kinder- und Jugendhospizdienst der Hospiz-Initiative Wesel e. V. Zuvor hatte die Geschäftsführung der Westnetz den Bereich Operation Ruhr-Niederrhein erneut für ein weiteres Jahr unfallfreies Arbeiten mit einem Geldbetrag in Höhe von 1.690 Euro ausgezeichnet. Dieser Betrag wurde auf die Frauenberatungsstelle Neuss und den ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst der Hospiz-Initiative Wesel mit jeweils 845 Euro aufgeteilt. Michael Siebert sagte: „Arbeitssicherheit ist in unserem Unternehmen ein sehr wichtiges Thema. Wir sind daher sehr stolz, dass wir erneut für unfallfreies Arbeiten ausgezeichnet wurden. Es liegt uns zudem sehr am Herzen, gemeinnützige Vereine zu unterstützen, weshalb wir die Hälfte der Prämie sehr gerne der Hospiz-Initiative Wesel gespendet haben.“

Der ambulante Kinder- und Jugendhospizdienst der Hospiz-Initiative Wesel e. V. bietet kostenfreie und offen zugängliche Begleitung und Entlastung für Familien mit lebensverkürzend erkrankten Kindern an. Speziell geschulte ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kümmern sich mit viel Gefühl und Zeit um die individuelle Betreuung des erkrankten Kindes oder deren Geschwister. Zusammen mit dem Kooperationspartner “Löwenzahn & Pusteblume e. V.“ werden zudem Ausflüge und Aktivitäten für Geschwister und/oder die ganze Familie organisiert. „Wir freuen uns riesig über die tolle Unterstützung und bedanken uns bei den Mitarbeitern von Westnetz,“, erläuterte Annegret Marquardt, Koordinatorin des ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienstes de r Hospiz-Initiative Wesel e.V., bei der Spendenübergabe.

Mögliche Spenden an die Hospiz-Initiative Wesel e.V. können an folgendes Spendenkonto gerichtet werden: 
Kirchenkreis Wesel 
Stichwort: ambulanter Kinder- und Jugendhospizdienst
Bank für Kirche und Diakonie
IBAN: DE58 3565 0000 0000 3601 64