Düren,
16
Dezember
2021
|
10:13
Europe/Amsterdam

Westnetz-Unfallfreispende geht an „Stark für Kinder e.V.“ Euskirchen

  • Mitarbeiter des Verteilnetzbetreibers stellen Prämie für unfallfreies Arbeiten zur Verfügung
  • Geld wird für bedürftige Kinder in der Region genutzt

Im Namen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bereichs Spezialservice Strom, Operation Rhein-Sieg des Verteilnetzbetreibers Westnetz überreichten Florian Witt und Frank Breuer, Operation Rhein-Sieg, sowie Frank Hutmacher, Betriebsratsvorsitzender des Standortes Wesseling-Berzdorf, eine Spende über 1.380 Euro für unfallfreies Arbeiten an den Verein „Stark für Kinder e.V.“ in Euskirchen.

Zuvor hatte die Geschäftsführung der Westnetz den Bereich erneut für ein weiteres Jahr unfallfreies Arbeiten ausgezeichnet. Florian Witt ist bei der Westnetz für den Bereich Operation Rhein-Sieg zuständig und sagte bei der Übergabe: „Arbeitssicherheit hat in unserem Unternehmen oberste Priorität. Wir sind daher sehr stolz, dass wir erneut für unfallfreies Arbeiten ausgezeichnet wurden. Es liegt uns zudem sehr am Herzen, gemeinnützige Vereine zu unterstützen, weshalb wir die Prämie sehr gerne an die Organisation ‘Stark für Kinder e.V.‘, Euskirchen, geben.“

„Dieses Geld wird Kindern zugutekommen, die unverschuldet in Not geraten sind, z.B. durch die Flutkatastrophe. Wir unterstützen beim Wiederaufbau, schaffen neue Möbel an oder kaufen benötigte Dinge wie Schulmaterial oder ein Weihnachtsgeschenk. Wir begleiten die Kinder ein Stück auf ihrem Lebensweg, unterstützen sie in ihrer schwierigen Situation und geben ihnen Halt. Hierfür engagieren sich alle Vereinsmitglieder ehrenamtlich“, freut sich Michael Schlögel, erster Vorsitzender des Vereins.